Der Pfad der Gerechten – EVE Podcast – s01e10

Der Pfad der Gerechten ist auf beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet. Denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder. Und ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen, meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, auf dass sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe.

Fly save!

o7

2 Gedanken zu „Der Pfad der Gerechten – EVE Podcast – s01e10

  1. Spätestens bei dem Satz „Das Mehl und das Kocks, das war am Ende eins…“ hab ich mir ein paar befremdliche Blicke der anderen Zugfahrgäste eingefangen. Wie kommt ihr nur immer auf so einen dermaßen unterhaltsamen Unsinn?
    Ich freu mich wieder von euch zu hören!

    Und während ich diese Zeilen noch schreibe entzündet sich ein Funklein irgendwo in New Eden und ein Häufchen Bio-Asche treibt fortan durchs kalte, schwarze All.
    Hat der Neurotransfer in Ypocs Klon funktioniert? Zweifel kommen auf, bedenkt man den Zustand seines Schiffs.

    RIP Ypoc Auscent

Schreibe einen Kommentar zu Nora „greybill“ Maldoran Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.